Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/webr/d3/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Offene Mitteldeutsche Leichtathletik-Meisterschaften | 20. Juni 2018 - Haldensleber SC - Leichtathletik

Offene Mitteldeutsche Leichtathletik-Meisterschaften | 20. Juni 2018

Teilnehmerrekord im Waldstadion

 

Am kommenden Sonntag steht das Haldensleber Waldstadion im Mittelpunkt des Leichtathletik-Interesses. Bei den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften der Männer und Frauen werden fast 280 Athletinnen und Athleten aus insgesamt neun Landesverbänden und mehr als 60 Vereinen an den Start gehen. Das ist in der nunmehr achtjährigen Geschichte dieser Meisterschaften absoluter Teilnehmerrekord.
Mit 34 Startern ist der Sprint der Männer proppenvoll besetzt und hat zur Einführung notwendiger Zwischenläufe geführt. Sechs Zeitendläufe muss es über 200m der Männer geben, um einen Sieger ermitteln zu können.
Nach der Eröffnung um 10.45 Uhr durch Sportminister Holger Stahlknecht, geht es um 11.00 Uhr über 110m Hürden gleich in die Vollen. Olympiateilnehmer und Deutscher Meister Alexander John vom SC DHfK Leipzig wird hier ein erstes Zeichen setzen.

 

Olympiateilnehmer und Deutscher Meister Alexander John
Fotos: Chai

 

Große Qualität steckt auch bei den Würfen. Beim Kugelstoßen der Männer könnte es den ersten 20-Meter-Stoss im Waldstadion geben. Gleich vier Athleten stehen mit einer Bestweite jenseits der 19 Meter zu Buche. Ganz vorn rangiert mit 20,14m der Neubrandenburger Patrick Müller.
In der gleichen Disziplin steht die amtierende Deutsche Meisterin Sara Gambetta (18,46m) im Ring. Die Bayerin Katharina Maisch und Sarah Schmidt vom LV 90 Erzgebirge werden der Favoritin Paroli bieten. Insgesamt sind spannende Wettkämpfe in allen Disziplinen zu erwarten.

 

Die amtierende Deutsche Meisterin Sara Gambetta
Fotos: Chai

 

Auch Sportlerinnen und Sportler aus der Börde stehen in den Teilnehmerlisten. So hat Lukas Lembcke vom SV Kali Wolmirstedt über 5000m nicht nur Chancen auf eine Medaille, sondern könnte vielleicht sogar zu Gold greifen.
Leonard Köchli vom SV Blau-Weiß Empor Wanzleben wird beim Weit- und Dreisprung zu sehen sein. Vom Haldensleber SC wird Julia Kellner ebenfalls bei Weit- und Dreisprung dabei sein.
Auch die Nachwuchsläufer Fränze Grellmann und Janne Kloß vom Haldensleber SC dürfen auf die Bahn, um sich vielleicht noch einmal über 800m zu steigern.
Gespannt darf man sein, welche von den aktuellen Stadionrekorden die Meisterschaften überdauern, denn eine Reihe von Aktiven reisen mit Bestwerten an, die jenseits der aktuellen Rekorde liegen!
Der Ausrichter wird für diese Meisterschaften keinen Eintritt erheben und lädt alle Haldensleber und alle Leichtathletikinteressierten des Landkreises zu diesem Höhepunkt ein.