Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/webr/d3/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Deutsche Meisterschaften der Jugend U 16 im Blockwettkampf - Haldensleber SC - Leichtathletik

Deutsche Meisterschaften der Jugend U 16 im Blockwettkampf

Norman Plischke gewinnt mit vier Bestleistungen Bronze

 

Das herrlich gelegene Auestadion in Wesel am Rhein war am Sonntag Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf der Altersklasse U 16. Erstmals hatte sich Norman Plischke für derartige Meisterschaften qualifiziert. Mit den 28 besten deutschen Altersgefährten nahm Norman den Blockwettkampf Wurf, bestehend aus den Disziplinen 100m, 80m Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf, auf. Ein Fünfkampf war also zu absolvieren und dies an einem Sonntag mit fast 40 Grad im Schatten. Der inzwischen über 1,90m große Schützling von Trainer Thomas Döde ging motiviert an seinen bisher wichtigsten Wettkampf. Die 80m Hürden standen als erstes auf dem Programm. Norman bekam die ungeliebte Außenbahn zugewiesen. Er meisterte den Lauf in 12,93 sec. und erreichte eine bis dahin nie gelaufene Zeit. Dennoch lag er im großen Feld zunächst auf dem 19. Platz. Beim Kugelstoßen dann steigerte er seine persönliche Bestmarke auf sehr gute 13,74m. Und er arbeitete sich damit weiter nach vorn. Dann folgte ein toller Weitsprungwettbewerb, den Norman ebenfalls mit persönlicher Bestmarke von 5,71m abschloss. Mit 41,27m gelang dem jungen Recken dann ein mehr als solider Diskuswurf. Nun lag der HSC Athlet vor dem abschließenden 100m Lauf auf dem fünften Platz. Die tropischen Temperaturen verlangten allen Aktiven und deren Begleitern alles ab. Doch die Mädchen und Jungen waren hochmotoviert. So auch Norman Plischke. Der Schüler des Haldensleber Friedrich-Förster-Gymnasiums gab auch bei den 100m nochmals alles und markierte mit 12,16 sec. die vierte Bestmarke in seinem Fünfkampf. Mit seinen tollen 2.889 Punkten musste er lediglich den beiden Bayern Philipp Singer (TuS Bad Aibling) und Paul Walschburger (LAZ Kreis Günzburg) den Vortritt lassen. Norman Plischke gewann die einzige Medaille bei diesen Meisterschaften für Sachsen-Anhalt. Für Norman ist diese Bronzemedaille das bisher beste Resultat seiner bisherigen, doch schon erfolgreichen Laufbahn. Aber auch für Trainer Thomas Döde ist es das bisher beste Abschneiden eines seiner Athleten bei deutschen Meisterschaften. Beiden also Respekt und ein herzlicher Glückwunsch zu diesem tollen Resultat. Ein großes Dankeschön geht auch an die Physiotherapie Isabelle Holtze, die Norman auf dem Weg zu den Meisterschaften begleitet hat.