Abendsportfest in Magdeburg | 23. November 2022

Erfolgreiches Abschneiden für Athleten des HSC

 

Ein Abendsportfest des SC Magdeburg nutzten in der Vorwoche auch einige Aktive des Haldensleber SC zu einer Leistungsüberprüfung. Diese fiel bei allen Athleten ziemlich positiv aus.
In der Leichtathletikhalle am Stadion in Magdeburg war Louis Kreikemeier der Jüngste im Team. In der U 12 war der Zehnjährige in 8,41 sec. über 50m Fünfter. Mit 3,66m belegte er in einem großen Teilnehmerfeld ebenfalls den fünften Platz.
Jonas Westphal nahm sein Startrecht in der höheren Altersklasse 14 wahr. Über 60m lief er in 8,08 sec. zu einer neuen Bestzeit und belegte hier Platz zwei. Jeweils einen Sieg fuhr Jonas über 300m in 45,14 sec. wie beim Weitsprung mit ordentlichen 5,10 m ein.
Einen Start in der höheren Altersklasse 12 nahmen auch Evi Weber, Jette Veit und Hanna Schulze auf sich. Die drei Mädchen fuhren alle neue Bestzeiten ein. Evi Weber lief über 60m in 8,77 sec. sowie über 200m in 29,20 sec. jeweils auf Platz vier. Jette Veit absolvierte die 60m in 8,97 sec. und wurde hier Sechste. Die 30,92 sec. über 200m bedeuteten Platz 10. Hanna Schulze lief über 60m in 9,05 sec. auf Platz acht und über 200m in 30,87 sec. auf Rang sieben.
In der Altersklasse 13 war der HSC sehr gut vertreten. Linda Rak, Elly Pencz, Elena Thielecke und Jette Strauß sicherten sich alle Podestplätze mit ordentlichen Resultaten. Linda Rak gewann die 60m in 8,53 sec. und wurde jeweils Zweite mit 29,38 sec. über 200m und mit 4,83m beim Weitsprung. Elly Pencz gewann die 200m in 28,83 sec., wurde Zweite über 60m in 8,76 sec. und Dritte mit 4,80m beim Weitsprung. Auch für Elena Thielecke gab es Bestleistungen. Mit ganz starken 1,45m beim Hochsprung gewann sie mit einer tollen Leistung. Jeweils Platz drei belegte sie in 8,93 sec. über 60m und 30,17 sec. über 200m. Jette Strauß steigerte sich beim Hochsprung auf 1,35m und wurde Zweite. Über 60m (9,08 sec.) und 200m (30,32 sec.) wurde sie gute Vierte.

 

Elena Thielecke übersprang beim Hochsprung der W 13 tolle 1,45m.

 

In der Altersklasse 14 steigerte sich Marlene Kreikemeier über 60m auf 8,25 sec. und wurde hier Zweite. Über 60m steigerte sich Maja Witte auf 8,75 sec. und Platz vier. Marlene gewann danach die 300m in 43,62 sec. vor Maja Witte, die in Bestzeit von 46,27 sec. Zweite wurde.
Alessa Hanke nahm die 2.000m in Angriff und absolvierte hier ein kluges Rennen. Sie steigerte ihre Bestzeit deutlich auf 7:13,68 Min. und rückte so der angestrebten Kadernorm schon eng auf den Leim.
Es war ein sehr ordentlicher Einstand in der Halle.

Landesmeisterschaft im Crosslauf in Magdeburg | 12. November 2022

Sieben Medaillen für Läufer des Haldensleber Sportclub

 

Bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf kürzlich in Magdeburg traten die Leichtathleten des Haldensleber Sportclub mit sieben Medaillen sehr erfolgreich auf. Am Stadion Magdeburg hatten die Verantwortlichen des Ausrichters vom SC Magdeburg eine sehr anspruchsvolle Strecke hergestellt, die allen Teilnehmern einiges abverlangte.
Zu durchlaufen war eine sehr gut vorbereitete Strecke über 700m. Einige kurze, aber knackige Steigungen und Bergabläufe waren durch die Starter in einem möglichst hohen Tempo zu absolvieren.
Den Auftakt lieferten die Mädchen und Jungen der Altersklasse U 14. Drei Runden hatten die Teilnehmer zu absolvieren. Vom Start weg legten die Athleten ein sehr ordentliches Tempo vor. Schnell hatte sich das Feld auseinandergezogen.

 

Gemeinsamer Start für die 2.100 Meter der U 14. Die Mädchen und Jungen gingen die Strecke couragiert an.
Die HSC-Läuferinnen und Läufer bestimmten das Geschehen mit.

 

Bei den Mädchen dominierte Natalie Albrecht vom SC Magdeburg. Sie durchlief die 2.100m in starken 7:44 Minuten und stand den Jungen in nichts nach. Sie holte sich den Titel. Hinter ihr lief Alessa Hanke nach einem beherzten Lauf auf Platz zwei. Nach ihrem tollen Lauf sicherte sich Jette Strauß die Bronzemedaille. Auch Maja Witte als Sechste und Elly Pencz mit Platz neun trugen zum guten HSC-Auftritt bei. In der Mannschaftswertung sicherten sich Alessa Hanke, Jette Strauß und Maja Witte den Landesmeistertitel.

 

Siegerehrung in der Mannschaftswertung der U 14. Den Titel gewinnt das Team des HSC mit Alessa Hanke, Jette Strauß und Maja Witte,
vor dem SCM und den Mädchen des 1. LAC Dessau.

 

Auch die Jungen lieferten ein gutes Rennen. Jonas Westphal wurde Sechster, Platz sieben belegte Silas Meyer und Max Schuster wurde guter Zwölfter. In der Mannschaftswertung kamen die drei auf einen unerwarteten zweiten Platz.
In der Altersklasse 14 stellte sich Darleen Osinsky der 2.800 Meter langen Strecke. Die Mädchen hatten vier Runden zu absolvieren. Darleen konnte ihren Dauerkonkurrentinnen Mara Simon und Anouk Tyll an diesem Tag nur über die halbe Distanz folgen. Danach zogen die Beiden fort. Dennoch konnte die HSC-Läuferin am Ende Platz drei sichern.
Für die Mädchen der U 18 ging es im Anschluss über fünf Runden und damit 3.500 Meter. Nach längerer Zeit konnte sich Clara Schiller wieder am Start zeigen. Sie hatte mit sich Anabel Kazmierowski vom SC Magdeburg auseinanderzusetzen. Nach zwei Runden musste diese aber bereits abreißen lassen. Clara lief dann ein einsames Rennen. Von Runde zu Runde kam die HSC-Läuferin immer besser in das Rennen und gewann in 18:22 Minuten den Landesmeistertitel.

 

Clara Schiller l. und Anabel Kazmierowski vom SC Magdeburg liefen einige Zeit ein gemeinsames Rennen.
Dann konnte die SCM-Läuferin nicht mehr folgen. Clara Schiller wurde souverän Landesmeisterin.

 

Für Robin Meyer ging es danach über 4.200 Meter. Für ihn waren die sechs Runden an diesem Tag ein zu dickes Brett. Aber er kämpfe sich durch und wurde in 16:44 Minuten Achter.
Die gleiche Strecke absolvierte Senior Janko Kreikemeier in der M 40. Er war am Ende der sechs Runden nicht nur mit seinen 20:50 Minuten, sondern auch mit dem Vizelandesmeister zufrieden.
Nun stehen die ersten Hallenwettkämpfe im Dezember an, bevor es im Januar bei den Landesmeisterschaften Schlag auf Schlag geht.

Weitere Beiträge ...