Leichtathletik-Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg | 18. März 2020

HSC-Nachwuchs gewinnt acht Medaillen

 

Bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten der Altersklassen U 12 und U 10 schnitten die jüngsten Aktiven des Haldensleber SC sehr ordentlich ab. In den gut besetzten Teilnehmerfeldern konnten die Nachwuchsathleten aus der Ohrestadt gut mithalten.
Die Vormittagsveranstaltung am 1. März gehörte den Altersklassen 8 und 9. Für einige Athleten war es der erste große Wettkampf - so für Geburtstagskind Lisa Schröder. Sie lieferte einen tollen Wettkampf ab und gewann am Ende die Silbermedaille in der AK 8. Hier kam Leni Gödicke auch noch auf einem sehr guten fünften Platz ein. Als einziger Junge in dieser Altersklasse erreichte Louis Kreikemeier einen ordentlichen siebenten Rang.
Bei den neunjährigen Mädchen sorgten die HSC-Athletinnen für ein herausragendes Ergebnis. Mit Platz zwei im Mehrkampf durch Maja Weigel und Rang drei durch Evi Weber sowie die Plätze fünf (Hanna Schulze) und sieben (Jette Veit) kamen gleich vier Mädchen unter die Top Ten. Darüber hinaus gab es weitere tolle Platzierungen durch Luna Hünecke (11.), Lena Ostehr (15.), Juline Preim (23.) und Zazou Lenz (26.).
Mit diesen Einzelergebnissen gab es dann auch für die Mannschaften tolle Platzierungen. In der Besetzung Maja Weigel, Evi Weber, Hanna Schulze und Jette Florentine Veit gewann die erste Mannschaft den Bezirksmeistertitel. Das zweite Team mit Luna Hünecke, Lisa Schröder und Juline Preim belegte in der Endabrechnung der U 10 einen sehr guten fünften Platz.
Ganz stark waren dann die 4 x 100m Staffeln. In der Zeit von 64,20 sec. stellten Maja Weigel, Jette Veit, Hanna Schulze und Evi Weber einen neuen Hallenrekord auf.

 

Die Mädchen der AK 09 v. l.:
Maja Weigel, Jette Veit, Efi Weber und Hanna Schulze

 

Auch die zweite Staffel machte ihre Sache mehr als gut. In der Besetzung Luna Hünecke, Juline Preim, Lena Ostehr und Zazou Lenz belegten die Mädchen in 69,12 sec. einen tollen vierten Platz. Die jüngsten HSC-Athleten legten die Basis eines erfolgreichen Tages.
Am Nachmittag setzten die Mädchen und Jungen der U 12 fast nahtlos fort. In der Altersklasse 10 kam Holly Conrad, nicht zuletzt durch ihren sehenswerten 600m Lauf, auf Platz vier ein. Tessa Weber erreichte an diesem Tag Platz 19. Bei den Jungen der gleichen Altersklasse belegte Benjamin Reckling Platz 9.
In der Altersklasse 11 kam Lukas Rüter im Mehrkampf auf Rang vier ein. Jonas Westphal (9.), Silas Meyer (15.) und Felix Starruß (22.) machten einen ordentlichen Wettkampf. Bei den Mädchen belegten Maja Witte (6.), Alessa Hanke (8.) Matilda Gödicke (13.) sowie Jette Strauß (15.) und Lotte Lorenz bei ihrer ersten Meisterschaft den 28. Platz in einem sehr starken Feld.
In der Mannschaftswertung kamen die Mädchen der U 12 in der Besetzung Maja Witte, Alessa Hanke, Matilda Gödicke und Jette Strauß auf Platz drei.

 

Die Mädchen der AK 11 v. l.:
Maja Witte, Matilda Gödicke, Alessa Hanke und Jette Strauß

 

Die gleiche Platzierung gelang den Jungen der U 12 in der Besetzung Lukas Rüter, Jonas Westphal, Silas Meyer und Benjamin Reckling.
Die 4x100m Staffel der Jungen der M 11 gewann ein wenig überraschend die Silbermedaille. In der Besetzung Fabian Wiersdorf, Lukas Rüter, Jonas Westphal und Silas Meyer kam das Quartett in 63,76 sec. als Zweite in das Ziel. Für die Mädchenstaffel der gleichen Altersklasse in der Besetzung Alessa Hanke, Matilda Gödicke, Lotte Lorenz und Maja Witte blieb am Ende in 61,92 sec. Platz vier. Unter dem Strich ein erfolgreicher Tag mit insgesamt acht Medaillen.

 

Die Platzierungen der HSC-Athleten:

Dreikampf

40m - Weit - 400m

Punkte

 

  2.

W 08

Lisa Schröder

7,49 sec. - 2,86 m - 1:30,51 Min.

767 Pkt.

PB

  2.

W 09

Maja Weigel

6,79 sec. - 3,43 m - 1:17,99 Min.

1.026 Pkt.

PB

  3.

W 09

Evi Weber

6,90 sec. - 3,14 m - 1:16,59 Min.

988 Pkt.

PB

  5.

W 08

Leni Gödicke

8,19 sec. - 2,78 m - 1:31,61 Min.

679 Pkt.

PB

  5.

W 09

Hannah Schulze

6,96 sec. - 3,40 m - 1:24,15 Min.

949 Pkt.

PB

  7.

M 08

Louis Kreikemeier

7,71 sec. - 2,82m - 1:33,39 Min.

626 Pkt.

 

  7.

W 09

Jette Florentine Veit

6,92 sec. - 3,38 m - 1:26,96 Min.

930 Pkt.

PB

11.

W 09

Luna Hünecke

7,33 sec. - 3,10 m - 1:25,97 Min.

851 Pkt.

PB

15.

W 09

Lena Ostehr

7,31 sec. - 3,27 m - 1:35,30 Min.

812 Pkt.

PB

23.

W 09

Juline Preim

7,45 sec. - 2,90 m - 1:36,08 Min.

740 Pkt.

PB

26.

W 09

Zazou Lenz

7,42 sec. - 2,39 m - 1:30,35 Min.

706 Pkt.

PB

 

Dreikampf

50m - Weit - 600m

Punkte

 

  4.

W 10

Holly Conrad

8,58 sec. - 3,45 m - 2:04,35 Min.

1.378 Pkt.

PB

  9.

M 10

Benjamin Reckling

8,51 sec. - 3,25m - 3:09,55 Min.

892 Pkt.

PB

19.

W 10

Tessa Weber

8,54 sec. - 3,10 m - 2:27,08 Min.

1.181 Pkt.

PB

20.

M 10

Fabian Wiersdorf

8,71 sec. - 3,51m - aufg.

620 Pkt.

PB

 

Dreikampf

50m - Weit - 800m

Punkte

 

  4.

M 11

Lukas Rüter

8,05 sec. - 4,20 m - 2.59,94 Min.

1.089 Pkt.

PB

  6.

W 11

Maja Witte

7,86 sec. - 4,27 m - 2:08,46 Min.

1.527 Pkt.

PB

  8.

W 11

Alessa Hanke

8,28 sec. - 3,85m - 2:01,22 Min.

1.440 Pkt.

PB

  9.

M 11

Jonas Westphal

7,91 sec. - 3,78 m - 3;09,85 Min.

1.021 Pkt.

PB

13.

W 11

Matilda Gödicke

8,28 sec. - 3,70m - 2:06,21 Min.

1.427 Pkt.

PB

15.

W 11

Jette Strauß

8,48 sec. - 3,81m - 2:08,51 Min.

1.401 Pkt.

PB

15.

M 11

Silas Meyer

8,61 sec. - 3,27 m - 2;58,31 Min.

927 Pkt.

PB

22.

M 11

Felix Starruß

8,98 sec. - 3,35 m - 3;38,36 Min.

776 Pkt.

PB

28.

W 11

Lotte Lorenz

8,41 sec. - 3,46m - 2:32,79 Min.

1.212 Pkt.

PB

 

4x100m Staffeln

1.

W 09

Maja Weigel, Jette Florentine Veit, Hannah Schulze, Evi Weber

64,20sec.

HR

2.

M 11

Fabian Luca Wiersdorf, Lukas Rüter, Jonas Westphal, Silas Meyer

63,76sec.

 

4.

W 09

Luna Hünecke, Juline Preim, Lena Ostehr, Zazou Lenz

69,12sec.

 

4.

W 11

Alessa Hanke, Matilda Gödicke, Lotto Lorenz, Maja Witte

61,92 sec.

 

 

1.

U 10

Mannschaft

3.893 Punkte

 

 

Maja Weigel

1.026 Pkt.

 

 

Evi Weber

988 Pkt.

 

 

Hannah Schulze

949 Pkt.

 

 

Jette Florentine Veit

930 Pkt.

 

3.

U 12

Mannschaft

5.841 Punkte

 

 

Maja Witte

1.527 Pkt.

 

 

Alessa Hanke

1.486 Pkt.

 

 

Matilda Gödicke

1.427 Pkt.

 

 

Jette Strass

1.401 Pkt.

 

3.

U 12

Mannschaft

3.929 Punkte

 

 

Lukas Rüter

1.089 Pkt.

 

 

Jonas Westphal

1.021 Pkt.

 

 

Silas Meyer

927 Pkt.

 

 

Benjamin Reckling

892 Pkt.

 

5.

U 10

Mannschaft

3.170 Punkte

 

 

Luna Hünecke

851 Pkt.

 

 

Lena Ostehr

812 Pkt.

 

 

Lisa Schröder

767 Pkt.

 

 

Juline Preim

740 Pkt.

 

IFA und der HSC laden am 7. März in die Ohrelandhalle | 29. Februar 2020

Wieder Teilnehmerflut beim IFA-Team-Cup

 

Am 7. März geht es in der Haldensleber Ohrelandhalle ganz sicher wieder hoch her. Das Organisationsteam vom Haldensleber Sportclub e. V. führt mit Unterstützung zahlreicher Unternehmen den nun schon traditionellen IFA-Team-Cup durch. Für den Mannschaftswettkampf für Grundschulen unseres Landkreises haben zwölf Schulen ihre Meldungen abgegeben. Leider können drei Schulen aus Kapazitätsgründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Sie waren bei der Anmeldung nicht schnell genug. Die Startplätze waren im Dezember innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.
Hauptsponsor ist die IFA Haldensleben. Das Unternehmen unterstützt diese Veranstaltung seit längerer Zeit. Nach den überaus gelungenen Auflagen der Vorjahre unter dem Hallendach, wird es am kommenden Sonnabend die siebente Indoor-Veranstaltung geben.
Die Organisatoren rechnen am 7. März 2020 in der Zeit von 09.30 Uhr (Eröffnung) bis etwa 15.00 Uhr mit einer prall gefüllten Ohrelandhalle.
Ähnlich wie 2019 werden 280 Mädchen und Jungen im Wettstreit ihre Kräfte messen und für ihre Schulen alles geben.
Auf dem Programm stehen ein Sprint über 30m mit elektronischer Zeitmessung, der Schlussweitsprung, Medizinballstoßen sowie ein Lauf über vier Runden. Höhepunkt wird die große Abschlussstaffel der teilnehmenden Schulen sein. War die Stimmung bis hierher schon großartig, wird es bei der großen Abschlussstaffel dann wohl wieder ohrenbetäubend!
Für die Teilnehmer und Gäste stehen am Gelände an der Ohrelandhalle entsprechende Parkflächen zur Verfügung.
Unterstützt wird der Team-Cup neben verschiedenen Unternehmen auch von der Stadt Haldensleben, vom Landkreis Börde und vom Landesschulamt.
Die Grundschule „Gebrüder Alstein“ aus Haldensleben ist in diesem Jahr erneut Pokalverteidiger. Keine Frage, dass die Mädchen und Jungen am Sonnabend ihr Bestes geben werden, diesen Pokal gegen starke Konkurrenz zu behaupten.

 

Die Gewinner des Vorjahres und Titelverteidiger - das Team der Grundschule Gebrüder Alstein.

 

Mit dabei sein werden neben dem Pokalverteidiger die Schulteams der Grundschule Adolph Diesterweg Wolmirstedt sowie der Grundschulen aus Rätzlingen, Bregenstedt, Irxleben, Wegenstedt sowie aus Hermsdorf, Angern und Weferlingen sowie die Drömlingsfüchse aus Oebisfelde und die Haldensleber Grundschulen „Erich Kästner“, und „Otto Boye“.
Auch in diesem Jahr wird das Catering-Team wieder für das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer sorgen.
Der Eintritt ist frei, dennoch lohnt sich ohne Zweifel ein Besuch.