Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web505/a0/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Leichtathletik-Sportfest des SC Magdeburg | Juni 2012 - Haldensleber SC - Leichtathletik

Leichtathletik-Sportfest des SC Magdeburg | Juni 2012

Trotz mieser Bedingungen gab es viele Bestwerte

Am Sonntag nahmen mehr als 350 Aktive die Gelegenheit wahr, um ihre Form beim Leichtathletik-Sportfest des SC Magdeburg zu testen. Denkbar schlechte äußere Bedingungen mit Dauerregen und Gegenwind auf der Zielgeraden machten es den Leichtathleten erneut nicht leicht. Organisatoren, wie Aktive trotzten den Wetterunbilden auf der Leichtathletikanlage des Stadion Magdeburg. Dennoch hatten Wind und Regen erheblichen Einfluss auf die Resultate. Neben den Wurfdisziplinen, litten vor allem die Zeiten beim Sprint darunter. Doppelsiege gab es am Sonntag für Norman Plischke, der vor allem mit dem Speerwurf zufrieden war. Auch Arvid Kersten stand zwei Mal ganz oben auf dem Podest. Die erzielten Zeiten jedoch sind stark verbesserungsfähig. Seinen ersten 800m Wettkampflauf legte Maurice-André Gerchel hin. Er gewann zwar in seiner Altersklasse, war jedoch von der eigenen Zielstellung noch entfernt. Hier darf man auf die nächsten Läufe gespannt sein! Als Sieger ging auch Paul Tegener über 100m durchs Ziel. Fast unbemerkt hat sich Paul in der U 18 Bestenliste auf dieser Strecke weit nach vorn gearbeitet.
Zufriedene Gesichter gab es bei den Langsprintern. Nele Tegener und Hannah Kloß liefen über 300m zu neuen Bestzeiten und knackten beide die Norm für die Mitteldeutschen Meisterschaften. Sehr erfreulich ist auch das Resultat von Theresa Sachse über 300m Hürden. Mit der neuen Bestzeit kann sie nun in Richtung 50-Sekunden-Grenze blicken. Auf der gleichen Distanz legte Anneli Müller in ihrem ersten Wettkampflauf ein tolles Rennen hin.

Über 800m der AK 11 setzte Lena Zimmermann ein dickes Achtungszeichen. Nach einem mutigen Lauf verbesserte sie ihre Bestzeit um satte zehn Sekunden auf 2:41,17 Minuten und steht nun an dritter Stelle der Landesbestenliste.

 

Lena Zimmermann sorgte mit ihrer Bestzeit über 800m der AK 11 für ein tolles Resultat.
Sie verbesserte ihre Bestleistung um über 10 Sekunden auf tolle 2:41,17 Minuten.

 

Hinter Lena konnte sich auch Fränze Grellmann in der AK 10 erheblich steigern (2:56,66 Min.) und blieb erstmals unter der magischen Grenze von drei Minuten. Ihren ersten Wettkampf nach mehr als fünf Wochen absolvierte Lisa Thielecke. Mit 1,63m im Hochsprung - danach hörte sie wegen der Wetterunbilden auf mit dem Wettkampf - kann sich der Einstieg durchaus sehen lassen. Auch die 100m Zeit von 13,12 sec. lässt unter den Bedingungen auf einen soliden Siebenkampf blicken, der bald bevorsteht.

Gespannt sehen die Trainer derzeitig auf die Entwicklung von Jennifer Plock. Sie macht enorme Fortschritte, konnte ihre Hürden-Bestzeit um über 2 Sekunden drücken. Hier ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Eine Bereicherung ist auch Tim Könnecke, der sich von Wettkampf zu Wettkampf steigert und eine gute Entwicklung nimmt. Fortschritte, wenn auch durchwachsen sind bei Freya Kagelmann und Julia Kellner zu sehen. Neben dem ABI Stress hat Pauline Engel vor allem über 200m ein gutes Rennen gezeigt.

Als Zwischenstation auf dem Weg zu den bevorstehenden Meisterschaften auf Bezirks- und Landesebene war dieses Sportfest sehr wichtig. Noch ist ein wenig Zeit für die Athleten, sich weiter in Schwung zu bringen.