Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/webr/d3/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Hallen Bezirksmeisterschaften | 9. Januar 2016 - Haldensleber SC - Leichtathletik

Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg | 9. Januar 2016

Julia Kellner beherrscht die Sprünge

Am vergangenen Sonnabend fanden in Magdeburg die ersten Hallenmeisterschaften der Leichtathleten statt. Am Start waren die Altersklassen U 14 – U 20. Vor allem Erkältungskrankheiten und Verletzungen ließen auch das Teilnehmerfeld vom Haldensleber SC arg schrumpfen. Dennoch sprangen am Ende noch elf Medaillen heraus und die waren teilweise von sehr ansprechenden Leistungen untersetzt.

Ein famoses Rennen lief die 4 x 200m Staffel des Haldensleber SV in der U 18 mit Lena Zimmermann, Theresa Staude, Linett Fauter und Jennifer Plock. Mit fast fünf Sekunden Vorsprung vor den Zweitplatzierten Altmärkern war der Leistungsunterschied schon bemerkenswert.

 Die siegreiche 4 x 200m Staffel der U 18 des Haldensleber SC zeigte sich der Konkurrenz überlegen.
V.l.n.r.: Lena Zimmermann, Theresa Staude, Linett Fauter und Jennifer Plock

 

Gleich zwei Einzelsiege gewann Julia Kellner. Die DM-Fünfte im Dreisprung war in ihrer Spezialdisziplin überlegen und gewann zudem auch den Weitsprung. Ausgesprochen positiv waren die Auftritte von Theresa Staude und Janne Martin Kloß über 800m ihrer Altersklassen. Beide holten sich den Meistertitel mit deutlichem Vorsprung.

Die einzige Silbermedaille holte sich Linett Fauter an diesem Tag. Über 400m war vielleicht auch mehr drin. Was sie kann zeigte sie in einem tollen Staffelrennen.

Einen tollen Leistungszuwachs stellte Lena Zimmermann unter Beweis. Mit einem furiosen Lauf in der Staffel und neuer Bestzeit über 60m scheint sie für die Landesmeisterschaften am kommenden Sonnabend bestens gerüstet. Hingegen ist Jennifer Plock noch nicht wieder ganz in Schwung. Bronze über 60m und eine starke Schlussrunde in der Staffel lassen indes hoffen.

Bronze gewann auch Lennard Gewalt. Über 800m lag er bis kurz vor Schluss in Führung, um dann gleich von zwei Läufern noch abgefangen zu werden. Hier hat sich der längere Trainingsausfall schon bemerkbar gemacht. Ungefährdet hingegen Platz drei durch Anna Lena Piele im Kugelstoßen. Wobei die vor ihr liegenden Mitstreiter nicht weit weg waren.

Einen tollen dritten Platz indes belegte Pauline Weiß im Dreisprung der W 15. Als Jüngste und in ihrem ersten Wettkampf in dieser Disziplin lieferte sie den Konkurrentinnen einen tollen Kampf und verfehlte Silber nur um 2 Zentimeter.

 Pauline Weiß (links) in ihrem ersten Dreisprungwettkampf und die 5. der deutschen Meisterschaften des
Vorjahres Julia Kellner machten einen guten Wettkampf.

 

Am kommenden Sonnabend hängen nun die Trauben viel höher. In der Sporthalle Brandberge in Halle stehen die Titelkämpfe um die Landesmeisterschaften der U 16 bis U 20 auf dem Programm.

 

Die Ergebnisse der HSC Athleten:

1.

M 14

800m

Janne Kloß

2:20,06 Min.

PB

1.

W 15

800m

Theresa Staude

2:33,99 Min.

 

1.

U 18

Weit

Julia Kellner

5,04 m

 

1.

U 18

Drei

Julia Kellner

10,95 m

 

1.

U 18

4 x 200m

Haldensleber SC

1:51,11 sec.

PB

 

 

 

Lena Zimmermann, Theresa Staude,

 

 

 

 

 

Linett Fauter, Jennifer Plock

 

 

2.

U 18

400m

Linett Fauter

62,17 sec.

 

3.

M 13

800m

Lennard Gewalt

2:35,72 Min.

 

3.

W 13

Kugel

Anna Lena Piele

8,71 m

 

3.

W 15

300m

Lena Zimmermann

45,10 sec.

 

3.

W 15

Drei

Pauline Weiß

9,30 m

PB

3.

U 18

60m

Jennifer Plock

8,41sec.

 

4.

W 15

60m

Lena Zimmermann

8,48 sec.

PB

4.

U 18

60m

Tim Schäper

7,43 sec.

 

4.

U 18

400m

Jennifer Plock

64,96 sec.

 

8.

M 13

60m

Lennard Gewalt

8,97 sec.

 

8.

M 14

60m

Janne Kloß

8,68 sec.

PB