Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/webr/d3/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Internationale Hallesche Werfertage | 21./22. Mai 2016 - Haldensleber SC - Leichtathletik

Internationale Hallesche Werfertage | 21./22. Mai 2016

Norman Plischke erreicht Norm für U20 Weltmeisterschaft

 

Bei den internationalen Halplus Werfertagen in Halle / Brandberge traf sich die Weltelite der Werfer. Mit am Start war Norman Plischke vom Haldensleber SC. Nach erfolgreicher Teilnahme an der WM in Kolumbien wollte Norman zeigen, dass er zurecht der deutschen Nationalmannschaft angehört.

 

Norman Plischke - Mitglied der deutschen Nationalmannschaft

 

Ziel für das Jahr 2016 ist die Teilnahme an der U20 WM in Bydgoszcz / Polen. Den ersten Schritt dazu hat Norman am 21.Mai gemacht. Im Feld der 18 Speerwerfer war die Leistungsdichte der gemeldeten Athleten sehr hoch. Der Engländer Harry Hughes warf im ersten Versuch 70,97m und setzte sich damit an die Spitze des Feldes. Doch Norman konnte mit einem Wurf von 68,30m gut gegenhalten und setze sich an Position zwei. Dann kam Patriks Gailums aus Litauen und verdrängte Norman mit 70,17m auf Platz drei. Im letzten Versuch warf der Engländer Hughes dann die Siegerweite von 75,46m. In seinem Letzten Versuch steigerte Norman sich auf hervorragende 69,74m. Diese Weite war der dritte Platz in einem international hochklassigen Feld und zugleich überbot er die WM- Norm von 69,00m. Darüber hinaus war Norman damit bester deutscher Werfer.
Die nächsten Wettkämpfe stehen am 27. Mai in Dessau sowie das Speerwurf – Meeting am 4. Juni in Jena an. Am 26.Juni, zur Juniorengala des DLV in Mannheim, wird sich endgültig entscheiden, wer die Tickets zur WM löst. Dort werden die beiden Erstplatzierten nominiert.
Einen Dank an dieser Stelle an das Friedrich-Förster-Gymnasium in Haldensleben. Die Schulleiterin Frau Bolle sowie die Fachlehrer unterstützen Norman seit vielen Jahren. Nur so kann Schule und Leistungssport gemeinsam gefördert werden.