Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/webr/d3/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 HSC Leichtathleten beim Jubiläumsbahnabschlusssportfest erfolgreich | 1. Oktober 2016 - Haldensleber SC - Leichtathletik

HSC Leichtathleten beim Jubiläumsbahnabschlusssportfest erfolgreich | 1. Oktober 2016

Die Bestleistungen purzelten im Harz

 

Zum 50. Mal bat der SV Lok Blankenburg zu seinem Bahnabschlusssportfest und mehr als 250 Athletinnen und Athleten aus mehr als 40 Vereinen waren gekommen. Bei regnerischem Wetter versuchten die Aktiven die letzte Möglichkeit in diesem Jahr auf der Laufbahn noch einmal zu nutzen, um sich vielleicht mit neuen Bestwerten aus der Saison zu verabschieden. Vielen Teilnehmern gelang dieses Vorhaben und so war die durch das Wetter geprägte Stimmung lange nicht mehr so mies.
Auch die Athleten des Haldensleber SC konnten sich über gute Platzierungen und vor allem über neue Bestwerte freuen. Dies war nicht nur der sehr schnellen Bahn im Blankenburger Sportforum zu danken, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Dasein feiern konnte.
Mit einem Start-Ziel-Sieg über 800m steigerte sich Clara Schiller quasi im Alleingang noch einmal zum Saisonende. In 2:37,03 Min. holte sich Clara Rang 2 in der deutschen Bestenliste zurück. Die Rätzlingerin verwies die in der Bestenliste hinter ihr platzierte Anna Malena Wolff Lopez vom MTV Braunschweig deutlich mit mehr als vier Sekunden auf Rang zwei in diesem Rennen der Altersklasse 10.

 

Das A und O vor dem Wettkampf ist die Erwärmung.
Hier sind Sophie Schröder (li.) und Clara Schiller dabei, sich auf den 800m Lauf vorzubereiten.
Beide gewannen ihr Rennen mit neuen Bestzeiten.

 

Ganz stark zeigte sich auch Lena Zimmermann. Die 15-Jährige bewältigte die 400m bei den Frauen als Siegerin und kam in neuer Bestzeit von 59,77 sec. zum Sieg. In ihrer Altersklasse bedeutet diese Zeit Platz 3 in der deutschen Bestenliste! Bleibt Lena gesund und kommt gut durch den Winter, ist von ihr einiges zu erwarten.

 

Lena Zimmermann (rechts) lief über 400m in 59,77 sec. erneut Bestzeit
und festigt ihren dritten Platz in der deutschen Bestenliste.

 

Zum Freiluft-Finale zeigte sich auch Julia Kellner noch einmal von ihrer starken Seite. Beim Weitsprung der U 18 landete sie ihren weitesten Satz bei tollen 5,48 m.

 

Julia Kellner übertraf beim Weitsprung gleich mehrfach ihre alte Bestmarke.
Ihren weitesten Satz landete sie bei 5,48 m. Die 100m gewann Julia (147) deutlich.

 

Als souveräne Sieger setzten sich die Mittelstreckler des Haldensleber SC über 800m in ihren Altersklassen durch. Fränze Grellmann und Theresa Staude liefen zu Siegen in ihren Altersklassen 14 und 15. In der AK 11 schaffte dies auch Sophie Schröder mit einer neuen persönlichen Bestzeit. Auch die Läufe von Lenard Gewalt und Lea-Marie Laue sowie von Robin Meyer in der M 10 waren in Ordnung.
Das die Sprunganlage trotz der Nässe vielen Athleten lag, zeigten auch Pauline Weiß und Lenard Gewalt mit neuen Bestleistungen. Einen tollen Einstand im Dress des HSC hatte Daniel Krümmling. Bei den Männern startend kam er zum Sieg beim Kugelstoßen und Rang zwei beim Speerwurf. Trotz einer Erkältung gewann auch Anna-Lena Piele in der W 13 das Kugelstoßen sicher.
Für die Jüngsten an diesem Tag, die Mädchen und Jungen der Altersklassen 10 und 11 gab es den Dreikampf - bestehend aus dem 50 Meter Sprint, dem Weitsprung und dem Ballwurf - zu bewältigen. Alle knieten sich sehr gut in diese Aufgabe. Am Ende gab es für sechs der neun HSC Aktiven neue persönliche Bestleistungen. Darüber hinaus waren auch bei einigen Einzeldisziplinen neue Bestwerte zu registrieren. In den starken Teilnehmerfeldern wusste Leon Bahro mit Rang eins und neuer Bestweite beim Weitsprung zu überzeugen. Auch Sophie Schröder mit Platz 2 in der W 11 sowie Clara Schiller, sie wurde in der W 10 Dritte, machten einen starken Eindruck. Über Bestleistungen im Dreikampf konnten sich auch Robert Engel, Nele Strauss und Jori Müller freuen. Aber auch Malea Bützer, Alina Schulz und Robin Meyer waren nicht sehr weit von ihren Bestwerten weg.

 

Leon Bahro konnte stolz auf seinen Mehrkampfsieg sein.
Bestwerte bei den Mehrkampfpunkten und beim Weitsprung der AK 11.

 

Insgesamt war es ein guter Ausflug in den Harz. Die Bahnsaison ist für die Leichtathleten damit zu Ende. Es steht der Beginn des Leistungsaufbaus für die Wettkämpfe in der Halle. Dazu gehören aber auch die Crossläufe.
Schon am 5. November stehen die Kreismeisterschaften im Crosslauf an. Diese werden dann im und rund um das Haldensleber SWH-Waldstadion ausgetragen. Die Ausschreibungen sind allen Schulen zugegangen. Die Veranstalter des Kreisfachverbandes hoffen dann natürlich auf große Starterfelder.

 

Die Platzierungen der HSC-Athleten:

W 10

1.

800m

Clara Schiller

2:37,03 Min

PB

W 11

1.

800m

Sophie Schröder

2:44,91 Min.

PB

F

1.

400m

Lena Zimmermann

59,77 sec.

PB

W 15

1.

800m

Theresa Staude

2:35,00 Min.

 

W 14

1.

800m

Fränze Grellmann

2:29,79 Min.

 

WU 18

1.

100m

Julia Kellner

13,43 sec.

 

W 13

1.

Kugel

Anna-Lena Piele

8,92 m

 

M

1.

Kugel

Daniel Krümmling

9,76 m

PB

W 15

2.

100m

Lena Zimmermann

13,18 sec.

 

WU 18

2.

Weit

Julia Kellner

5,48 m

PB

M

2.

Speer

Daniel Krümmling

42,28 m

PB

M 13

2.

800mt

Lenard Gewalt

2:28,37 Min

 

M 13

2.

Weit

Lenard Gewalt

4,55 m

PB

W 14

3.

800m

Lea-Marie Laue

2:35,06 Min.

 

M 10

8.

800m

Robin Meyer

2:54,00 Min.

PB

W 15

6.

100m

Theresa Staude

14,70 sec.

 

W 14

4.

100m

Fränze Grellmann

14,31 sec.

PB

W 14

5.

100m

Pauline Weiß

14,72 sec.

 

W 14

6.

100m

Lea-Marie Laue

16,33 sec.

 

W 14

4.

Weit

Pauline Weiß

4,51 m

PB

W 14

5.

Weit

Lea-Marie Laue

3,79 m

 

M 13

4.

75mt

Lenard Gewalt

10,76 sec.

 

W 10

9.

800m

Jori Müller

3:11,10 Min.

PB

 Dreikampf (50m – Weit – Ball)

M 11

1.

Leon Bahro

(7,81 sec. – 4,48m – 35,20m)

1.103 Punkte

PB

W 11

2.

Sophie Schröder

(7,97 sec. – 4,15m – 32,05m)

1.266 Punkte

PB

W 10

3.

Clara Schiller

(8,31 sec. – 3,80m – 29120m)

1.154 Punkte

PB

M 11

4.

Robert Engel

(8,29 sec. – 3,43m – 33,67m)

916 Punkte

PB

W 10

5.

Nele Strauss

(8,95 sec. – 3,45m – 29,12m)

1.154 Punkte

PB

W 11

5.

Malea Bützer

(8,38 sec. – 3,40m – 27,52m)

1.079 Punkte

 

W 10

6.

Jori Müller

(8,34 sec. – 3,10m – 19,83m)

953 Punkte

PB

M 10

6.

Robin Meyer

(8,67 sec. – 3,36m – 22,91m)

777 Punkte

 

W 11

6.

Alina Schulz

(9,03 sec. – 3,44m – 32,71m)

1.073 Punkte