Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web505/a0/11/54550211/htdocs/plugins/system/t3/includes/menu/t3bootstrap.php on line 88 Offene Mitteldeutsche Meisterschaften 2018 im Waldstadion | Oktober 2017 - Haldensleber SC - Leichtathletik

Offene Mitteldeutsche Meisterschaften 2018 im Waldstadion | Oktober 2017

Hochkarätige Titelkämpfe der Männer und Frauen erwartet

 

Die Mitteldeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen werden im kommenden Jahr in Haldensleben ausgetragen. Das Präsidium des Leichtathletik Verbandes Sachsen-Anhalt fasste diesen Beschluss vor kurzem. Damit ist der Haldensleber Sportclub nach 2014 bereits zum zweiten Mal Ausrichter dieser Titelkämpfe. Am Sonntag, den 24. Juni 2018, werden sich die besten Athletinnen und Athleten aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt im Waldstadion der Kreisstadt ein Stelldichein geben.
Da es sich bei diesen Titelkämpfen um offene Meisterschaften handelt, ist wie schon bei der Erstauflage 2014 damit zu rechnen, dass Aktive auch aus Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hessen oder auch aus Hamburg, Bremen und Nordrhein-Westfalen die Wettkämpfe bestreiten werden.
Zu den Athleten, für die im Haldensleber Waldstadion gewissermaßen der Beginn einer großen Entwicklung begann, zählen unter anderem Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter und Dreisprung-Europameister sowie Hallen-Vizeweltmeister Max Heß. Der Dreispringer vom LAC Erdgas Chemnitz wurde damals nach dem Sieg im Waldstadion deutscher U 20-Meister und danach auch U 20-Vize-Weltmeister. Mit 17,52m wurde Max Hex in diesem Jahr Dritter der Hallen-Weltmeisterschaften in Belgrad.
Johannes Vetter, damals noch für den Dresdner SC am Start, kam nach dem Titel bei den Mitteldeutschen Meisterschaften auch zum deutschen U 23-Vizemeister. Nach der Saison wechselte er nach Offenburg und trainiert seither bei Bundestrainer Boris Obergföll. Er warf in diesem Jahr in Zürich tolle 94,44m. Als erster Deutscher wurde Johannes Vetter vor wenigen Tagen zu Europas „Champion des Jahres“ gekürt.
Mit überraschenden vier Medaillen konnten die Athleten vom gastgebenden Haldensleber SC damals überraschen. Zu Titelehren kamen Leonie Gerike über 800m und Lisa Tjielecke über 100m Hürden. Bronze gab es für Annelie Müller über 800m und Paula Thielecke im Speerwurf.

 

Paula Thielecke (unten rechts), Anneli Müller (105) und Leonie Gerike (103)

 

Die Vorfreude beim Ausrichter, dem Org.-Team des Haldensleber Sportclub, ist groß. Am 24. Juni 2018 wird es im Waldstadion einen tollen Leichtathletik-Höhepunkt geben.